01-Mama-und-Baby.jpg
02-Behindertenhilfe-Kurheim-Mardorf-Michel-Eram.jpg
03-Kind-und-Papa-Photocase.jpg
04-Kinder-und-Opas-beim-Backen.jpg
05-Berufsbildungswerk-Steffen-Freiling.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Profil und Wertorientierung der DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Das Profil und die Wertorientierung der DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe ergeben sich aus der Umsetzung der Grundsätze der Rotkreuz-Rothalbmondbewegung. Die DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

  • bezieht sich in ihrem Bestreben, der Würde des Menschen Achtung zu verschaffen, allein auf das Menschsein als Grundlage.
  • fördert gegenseitiges Verständnis, Freundschaft und das friedliche Zusammenleben von Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen.
  • schützt Leben und Gesundheit, indem sie sich für die seelische und körperliche Unversehrtheit und das Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Familien einsetzt.
  • ist durch den Grundsatz der Unparteilichkeit verpflichtet, seine Leistungen unabhängig von Nationalität, Herkunft, Religion, sozialer Stellung oder politischer Überzeugung der Zielgruppen zu erbringen.
  • mischt sich dem Grundsatz der Neutralität folgend nicht in parteipolitische Diskussionen ein, bezieht aber in seiner Funktion als Anwalt für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien in fachpolitischen Fragen Stellung.
  • wird im Rahmen des bundesrepublikanischen sozialstaatlichen Subsidiaritätsprinzips aus eigener Entscheidung ohne Beauftragung tätig und arbeitet nicht gewinnorientiert.
  • räumt bei ihrer Arbeit dem gemeinwohlorientierten ehrenamtlichen Engagement einen hohen Stellenwert ein.sucht die Zusammenarbeit mit Behörden und Institutionen. Dabei handelt die DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe jederzeit nach den Grundsätzen der Rotkreuz-Rothalbmondbewegung.
  • ist eingebettet in den Gesamtverband des DRK mit Hilfsgesellschaft und Jugendverband.
  • kann als Teil der Internationalen Rotkreuz-Rothalbmondbewegung mit Rotkreuz-Rothalbmondgesellschaften in fast allen Ländern der Welt kooperieren.trifft bei ihren Zielgruppen auf einen hohen Bekanntheitsgrad und genießt ein hohes Maß an Vertrauen.

Qualität im Sinne des DRK-Profils

Das gemeinsame Profil der DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe beruht auf den Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und übersetzt diese in die praktische Arbeit. Kinder, Jugendliche und die Familien, aber ebenso alle Kooperationspartner erleben die Rotkreuz-Werte und -Ideale persönlich und können sie sich zu eigen machen. Damit trägt das gemeinsame Profil auch dazu bei, dass der Verbreitungsauftrag des DRK noch intensiver umgesetzt wird.

Der Verbreitungsauftrag des Roten Kreuzes ergibt sich aus den Statuten der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und dem DRK-Gesetz. Er beinhaltet, dass Grundsätze und Ideale der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, die Geschichte, die Aufgaben des Roten Kreuzes, die Genfer Konventionen und das Humanitäre Völkerrecht bekannt gemacht werden und dass alle im Roten Kreuz dazu beitragen, dass Menschen die Werte und Ideale der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung als eigene Werte übernehmen und sie ebenfalls leben. Zu diesen Werten gehören: Schutz von Leben, Gesundheit und Würde des Menschen, Achtung vor dem Menschen, die Nicht-Diskriminierung aufgrund von Nationalität, Hautfarbe, Geschlecht, Religionszugehörigkeit, gesellschaftlicher Stellung oder politischer Überzeugungen; gegenseitiges Verständnis, Freundschaft, Zusammenarbeit und dauerhafter Frieden unter allen Völkern sowie Hilfsangebote durch Freiwillige.

Das Profilelement „Anwaltschaftliche Vertretung“ 

Jedes Angebot setzt sich anwaltschaftlich für die Kinder, Jugendlichen und Familien ein und stärkt diese, das für sich selbst zu tun. Alle Angebote setzen sich in ihrer Einflusssphäre für kinder-, jugend- und familiengerechte Lebensbedingungen ein. Kinder, Jugendliche und die Familien fühlen sich in ihren Anliegen wahrgenommen und werden gestärkt für ihre Beteiligung an gesellschaftlichen Entscheidungen.

Das Profilelement „Inklusion“ 

Jedes Angebot bietet allen Kindern, Jugendlichen oder Familien ein Angebot, das den jeweils individuellen Bedarfen entspricht und ihnen umfassende Teilhabe am Angebot ermöglicht. Die Kinder, Jugendlichen oder Familien erleben, dass ihr Recht auf individuelle Bildung und Befähigung oder Hilfeleistung in den DRK-Angeboten nicht nur propagiert, sondern sichtbar gelebt wird – egal, in welcher Lebenslage sie sich befinden und welchen Lebensentwurf sie haben.

Das Profilelement „Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt“

Jedes Angebot bietet die Möglichkeit ehrenamtlichen Engagements und stärkt die Kompetenzen und die Bereitschaft zum ehrenamtlichen Engagement der beteiligten Kinder, Jugendlichen oder der Familien. Diese erfahren, dass freiwilliges Engagement Ehrenamtlicher ihnen persönlich zu Gute kommen kann. Sie erfahren weiterhin, dass freiwilliges Engagement Menschen in ihrem Leben Sinn und soziale Verbindungen geben kann. Sie werden angeregt, Gleiches zu tun.

Das Profilelement „Interne Vernetzung der DRK-Angebote“ 

Jedes Angebot bietet den Kindern, Jugendlichen oder Familien Hilfen aus einer Hand und nutzt dazu gezielt die Vielfalt der DRK-Angebote. Die Kinder, Jugendlichen und Familien erhalten vom DRK je nach Lebenslage und Bedürfnissen vernetzte Angebote aus einer Hand.

Das Profilelement „Rotkreuz-Grundsätze“

ergänzt das Gesamtprofil der DRK-Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. Das Menschenbild der Grundsätze des Roten Kreuzes und Roten Halbmondes prägt das Bild vom jungen Menschen, aus dem sich die weiteren Leitsätze für die Arbeit der Fachkräfte ableiten. Deshalb sind die Auseinandersetzung mit den Grundsätzen und ihr Einwirken auf die alltägliche Praxis prägend für das Profil.

zum Anfang