Grundsaetze-in-Kitas-IKONUM.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Arbeitsfelder
  2. Kindertagesbetreuung

Das Profil der DRK-Kindertageseinrichtungen

Das gemeinsame Profil der DRK-Kindertageseinrichtungen beruht auf den Grundsätzen der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und übersetzt diese in die praktische Arbeit der Träger und Fachkräfte in unseren Kindertageseinrichtungen. 

„Wir können etwas bewegen“ – ...

... mit diesem Motto startet die neue Plakatreihe für DRK-Kindertageseinrichtungen. Die öffentlichkeitswirksamen Plakate informieren zum Profil der DRK-Kindertageseinrichtungen. Mit ihrem interaktiven Design laden sie Kinder und Erwachsene zum Anschauen und darüber austauschen ein. In der unteren Bildleiste finden sich dafür auf vier Plakaten Zeichnungen, die jeweils eine Aussage aus dem jeweiligen Profilelement verdeutlichen. Das Plakat zur Bedeutung der Rotkreuz- und Rothalbmondgrundsätze für die pädagogische Arbeit illustriert die sieben Grundsätze zusätzlich mit kindgerechten Kreidezeichnungen auf einer Schiefertafel. Alle Plakate eigenen sich so für den Austausch im Team, mit Kindern und Eltern über die pädagogische Arbeit in DRK-Kindertageseinrichtung(en).

Unter www.rotkreuzshop.de können Sie die DIN A2 Plakate unter der Artikelnummer 882175 jeweils im Set mit 15 Plakaten (3x5)= 1 VE für Ihre Kindertageseinrichtungen bestellen. Auf der Seite Veröffentlichungen finden Sie die Plakate auch einzeln als Download. Layout und Druck der Plakate wurden gefördert von der Lotterie GlücksSpirale.

Anwaltschaftliche Vertretung

Jede DRK Kindertageseinrichtung setzt sich anwaltschaftlich für die Kinder und ihre Familien ein und stärkt diese, das für sich selbst zu tun. Einrichtungen und Träger setzen sich in ihrer Einflusssphäre für kinder- und familiengerechte Lebensbedingungen ein. Die dazugehörige Handreichung für die Praxis beinhaltet zu den Themen Sozialpolitische Vertretung, Einzelfallvertretung, Partizipation und Empowerment Handlungsempfehlungen, Praxisbeispiele, Literaturhinweise zum Weiterlesen und Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen.

Inklusion

Die Vielfalt der Kinder und Familien in unseren Kindertageseinrichtungen ist eine große Bereicherung. Zukünftig soll jede DRK-Kindertageseinrichtung Angebote vorhalten, die den jeweils individuellen Bedarfen der Kinder und ihrer Familien entsprechen und ihnen umfassende Teilhabe am Angebot der Kita ermöglicht. Die Handreichung „Inklusion in DRK-Kindertageseinrichtungen“ stellt dar, welche Kompetenzen Inklusion in der pädagogischen Arbeit mit Kindern, in der Zusammenarbeit mit Eltern und für die pädagogischen Fachkräfte befördern. Sie beinhaltet zahlreiche Handlungsempfehlungen, Praxisbeispiele, Literaturhinweise zum Weiterlesen und Informationen zu den gesetzlichen Grundlagen. Neben der Weiterentwicklung der Praxis sind außerdem vorrangig Veränderungen der Rahmenbedingungen notwendig. Inklusion sehen wir als einen Entwicklungsprozess. Wir unterstützen die DRK-Kindertageseinrichtungen dabei, diesen Prozess Schritt für Schritt umzusetzen.

Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt

Jede DRK-Kindertageseinrichtung bietet Möglichkeiten der Beteiligung und des Engagements für Familien und Ehrenamtliche im Sozialraum. Den Eltern bieten wir eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Zusammenarbeit und Mitwirkung. Darüber hinaus setzen sich die pädagogischen Fachkräfte gemeinsam mit den Zielen, Möglichkeiten und Grenzen des gesellschaftlichen Engagements von Kindern in der Kindertageseinrichtung auseinander. Dies bedeutet, dass Kindern punktuelles und strukturell verankertes Engagement in der Einrichtung im Rahmen von Beteiligungsprozessen als Recht zugestanden und ermöglicht wird. In der Handreichung „Verknüpfung von Haupt- und Ehrenamt in DRK-Kindertageseinrichtungen“ geben wir vielfältige Anregungen hierfür.

Interne Vernetzung

Jede DRK-Kindertageseinrichtung bietet den Kindern und ihren Familien Hilfen aus einer Hand und nutzt dafür die besondere Vielfalt der DRK-Angebote. Kindertageseinrichtungen sind im Sozialraum vernetzt und bieten Familien je nach Lebenslage und entsprechend ihrer Bedürfnisse umfassende Unterstützung und Information.

Umsetzung der Grundsätze der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung

Das Menschenbild der Rotkreuz-Grundsätze prägt das Bild vom Kind, aus dem sich die weiteren Leitsätze für die Arbeit der pädagogischen Fachkräfte ableiten. Deshalb ist die Auseinandersetzung mit den Rotkreuz- Grundsätzen und ihr Einwirken auf die alltägliche pädagogische Praxis prägend für das Profil der DRK-Kindertageseinrichtungen.

Die Handreichung "Umsetzung der Rotkreuz- und Rothalbmond-Grundsätze in DRK-Kindertageseinrichtungen" erläutert dies praxisnah anhand von Handlungsempfehlungen für die pädagogische Arbeit mit Kindern, die Zusammenarbeit mit Eltern, die pädagogischen Fachkräfte und für die Raumgestaltung in Kindertageseinrichtungen.

zum Anfang