Kindergarten-Andre-Zelck.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Arbeitsfelder

Kindertagesbetreuung

Über 100.000 Kinder besuchen Kindertageseinrichtungen des DRK

Das DRK betreibt bundesweit über 1.481 Kindertageseinrichtungen, in denen mehr als 106.000 Kinder im Alter von 2 Monaten bis 14 Jahren von knapp 16.000 pädagogischen Fachkräften betreut werden. Mit ihrer Arbeit tragen sie dazu bei, dass die Kinder sich wohlfühlen und sich voller Neugierde ihr eigenes Bild von der Welt machen.

Die DRK-Angebote umfassen:

  • Kinderkrippen für Kinder bis zum dritten Lebensjahr,
  • Kindergärten für Kinder vom dritten bis zum sechsten Lebensjahr,
  • Horte für Schulkinder und Angebote an offenen Ganztagsschulen,
  • Kindertageseinrichtungen für Kinder aller Altersgruppen.
  • Betriebliche Kindertagesbetreuung in Kooperation mit Unternehmen sowie Angebote oder Kooperationen mit Kindertagespflegepersonen.

Unsere pädagogische Arbeit basiert auf den Grundsätzen der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung und dem sich daraus ableitenden Leitbild der DRK-Kindertageseinrichtungen. Beide sind in der Rahmenkonzeption der DRK-Kindertageseinrichtungen beschrieben.

Über welche Voraussetzungen muss jede Kindertageseinrichtung in Deutschland verfügen, damit alle Kinder – unabhängig vom Ort und von ihrem Alter – gleich gute Bedingungen für ihre Entwicklung, Bildung, Erziehung vorfinden und sich wohlfühlen können? Das Positionspapier "Qualität in Kindertageseinrichtungen" richtet sich sowohl verbandsintern an Fachkräfte und Entscheidungsträger*innen als auch ausdrücklich extern an (fach-)politische Entscheidungsträger*innen auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene.

zum Anfang