angehende-Babysitterinnen.jpg
Ueben-mit-Puppen.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Arbeitsfelder
  2. Familienbildung, Familienpolitik

Fit fürs Babysitting

Was ist Fit fürs Babysitting?

Das Kursprogramms des DRK bereitet Jugendliche professionell auf ihre Tätigkeit der Kinderbetreuung vor. Hierbei werden rechtliche Fragen zur Aufsichtspflicht, gesunde Ernährung, Haushaltsmanagement, Pflege und spielpädagogische Aspekte auf aktueller entwicklungspsychologischer Grundlage praxisnah vermittelt.

Gleichzeitig erlangen Jugendliche Kompetenzen im Bereich der Erziehung und Elternschaft.

Die Ausbildung zum Babysitter geschieht durch eine qualifizierte Fachkraft. Sie dauert insgesamt 17 Stunden. Ein Teilnahme am Kurs „Erste Hilfe für das Kind“ wird dem angehenden Babysitter empfohlen.

Warum gibt es das Programm Fit fürs Babysitting?

Jugendliche wollen mit dem Babysitten Geld verdienen, sich sozial engagieren und neue Tätigkeitsfelder kennenlernen. Sie erwerben durch das Programm  Sicherheit im Umgang mit Kindern und erhalten eine Anerkennung für ihre qualifizierte Arbeit. Sie erfahren, wie es sich anfühlt, Verantwortung für ein Kind zu übernehmen und lernen sehr viel über Kinderpflege und den förderlichen Umgang mit Kindern.

Ziele des Konzeptes Fit fürs Babysitting

Der Babysitting-Kurs ist eine Form von präventiver Familienbildung. Ausgehend von der aktuellen Lebenssituation der Jugendlichen werden zentrale Inhalte zur Vorbereitung auf ein Familienleben vermittelt. Diese beinhalten Kompetenzen zum Zeitmanagement im Familienalltag, altersgerechte pädagogische Kompetenzen im Umgang mit Kleinkindern und Jugendlichen (Erziehungskompetenzen) sowie die Vermittlung eines Verantwortungsbewusstseins im Umgang mit Kindern. Übergeordnete Ziele des Kurses sind:

  • Sensibilisierung für das Thema „Familie und Kinder“
  • Erkundung der Bedürfnisse und Lebenswelt von Kindern
  • Erwerb von praktischen und theoretischen Kenntnissen
  • Förderung des verantwortlichen Handelns im persönlichen Umfeld
  • Erwerb von Schlüsselqualifikationen
  • Aufbau von Handlungs- und Methodenkompetenz
  • Herstellung und Gestaltung von Kommunikations- und Beziehungsprozessen
  • Umsetzung sozialen Engagements und gesellschaftlicher Mitverantwortung

Flyer "Fit fürs Babysitting"

zum Anfang