Baby-mit-Mama-und-Papa.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Arbeitsfelder
  2. Familienbildung, Familienpolitik

Familienprogramme des DRK

Das Deutsche Rote Kreuz unterstützt und begleitet Familien in unterschiedlichen Lebenssituationen. Im Mittelpunkt unserer Aktivitäten stehen die Stärkung der elternlichen Erziehungskompetenz, die Förderung familiärer Beziehungen, die Entlastung im Familienalltag und die Vorbereitung zur Elternschaft für jugen Menschen.

Unser Kursprogramm ElBa© richtet sich an Eltern und Babys im ersten Lebensjahr. Elba ist offen für Babys ab der 4. Lebenswoche bis zum ersten Jahr. ElBa© unterstützt die Eltern-Kind-Beziehung, gibt Anregungen, um den Alltag mit dem Baby entspannter zu gestalten und unterstützt Eltern darin, sich in die Bedürfnisse des Babys einzufühlen.

Das Kursprogramm SpieKo© schließt direkt an Elba an und ist offen für Kinder ab einem Jahr und ihre Eltern. Spieko© zeichnet sich durch viele Bewegungselemente und Erfahrungen mit unterschiedlichen Materialien aus. Hier können junge Kinder erste Erfahrungen im Umgang mit Gleichaltigen sammeln, sich körperlich und haptisch ausprobieren. In Gesprächstreffen haben Eltern die Gelegenheit, sich über wichtige Themen der kindlichen Erziehung auszutauschen.

Im Kurs Fit fürs Babysitting lernen Jugendliche die Bedürfnisse und Pflege von jungen Kindern kennen. Sie erfahren ganz praktisch, was es heißt für ein junges Kind Verantwortung zu tragen. 

Das DRK-Generalsekretarial überarbeitet die Arbeitshilfen der bundesweiten Programme in regelmäßigen Abständen und bildet die Lehrerberater_Innen der Programme aus.

Ausbildung zur Kursleitung in der DRK Familienbildung

Familienbildung im DRK – eine Handreichung für die Praxis

zum Anfang