Grossvater-mit-Enkel-auf-Rutsche.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. Arbeitsfelder
  2. Familienbildung, Familienpolitik

Ausbau von Großelterndiensten – Kooperation mit Procter & Gamble (Pampers)

Viele Familien und Alleinerziehende haben in ihrer Nähe keine Großeltern, die sich mit um die Kinder kümmern und so die Eltern entlasten könnten. Wunschgroßeltern können in diesem Fall Familien darin unterstützen, den Alltag besser in den Griff zu bekommen. Sie sind aber viel mehr als praktische Babysitter: sie ermöglichen Kindern die Erfahrung, mit der älteren Generation in einen intensiven Austausch zu kommen. Auf der anderen Seite bekommen Wunschgroßeltern viel von der Welt, den Wünschen und Vorstellungen der neuen, heranwachsenden Generation mit und ernten durch ihr Engagement eine hohe Anerkennung. Gemeinsame Erlebnisse geben den verschiedenen Generationen das Gefühl der Zugehörigkeit – von der alle profitieren.

Im Rahmen unserer Kooperation mit der Kampagne von Pampers "Deutschland wird Kinderland" wollen wir unsere Aktivitäten für Großelterndienste im Verband verstärken.

Mit der Handreichung Großelterndienste im DRK wollen wir unseren Gliederungen Hilfestellung geben, solche Dienste aufzubauen.

Folgende Großelterndienste gibt es schon im Verband:

•     DRK-Großelterndienst in Erkner

•     DRK-Großelterndienst in Görlitz

•     DRK-Großelterndienst ReKids in Bochum

•     DRK-Wunschgroßelterndienst DRK Familienbildungsstätte Hannover

Wunschgroßeltern und Eltern finden weitere Großelterndienste in ihrer Nähe über regionale Jugendämter, Familienbüros, Mehrgenerationenhäuser oder regionale Datenbanken zu Familienangeboten.

 

 

 

zum Anfang